Weiß drucken ist endlich möglich!

Die kreative Arbeit mit Druckern ist dank moderner Technik einfacher und schneller geworden. Nicht mehr nur Papier und Pappe können bedruckt werden, sondern auch Folien. Individualisierungen durch Logos, Sprüche und Bilder in größerem Maßstab sind im professionellen und semi-professionellen Bereich Standard. Allerdings gab es lange Zeit Grenzen beim Drucken, an denen auch der Weiß-Druck scheiterte.

Das Problem: Sowohl Tintenstrahl- als auch Laserdrucker nutzen standardmäßig die Farben Gelb, Magenta, Cyan und Schwarz. Doch es gibt weder eine separate weiße Patrone, noch ist es möglich Weiß aus diesen Farben zu erzeugen. Die Lösung: Ghost White Toner für Laserdrucker. Damit kannst Du jetzt auch dunkle und farbige Papiere, Folien und vieles mehr bedrucken.

In wenigen Schritten zum Weißdruck!

Wir von Ghost bieten dir individuelle Lösungen an, um in kürzester Zeit auch selbst weiß drucken zu können! Vom günstigen Einstiegsgerät, bis hin zum professionellen Ghost Pro Drucker für dein Business, zusammen finden wir das passende Weißdruck System!

Das und vieles mehr ist möglich!

Die Anwendung von White Tonern, um Weiß zu drucken

Es ist fast zum Schmunzeln, wenn man bedenkt, wie sich Kreative bisher behelfen mussten, um eine weiße Schrift auf dunklem Untergrund zu realisieren: Es wurden komplett weiße Papiere mit einem dunklen Hintergrund bedruckt, um so den Schriftzug zu erzeugen. Das ist enorm aufwendig und teuer, da Patronen und Toner schnell aufgebraucht sind.

Mit Ghost White Tonern können weiße Toner in den Laserdrucker eingesetzt und benutzt werden. Tintenstrahldrucker sind weiterhin ungeeignet, um Weißdrucke durchzuführen. Denn eine weiße Tinte wird es so schnell nicht geben. Die Toner für Laserdrucker enthalten magnetische Metalloxide, sind also Feststoffe, und können aufgrund dessen ohne größeren Reinigungsaufwand gewechselt werden. Das ist bei den bekanntermaßen anfälligen Tintenpatronen oft nicht der Fall.

Laserdrucker von führenden Herstellern wie HP musst Du bei der Verwendung von White Tonern ein wenig austricksen. Dazu ersetzt Du die schwarze Tonerkartusche durch die innovative weiße Variante. Die im Computer Schwarz angelegten Flächen werden dann Weiß ausgedruckt. Setze Deine Ideen für Grußkarten oder Bilder mit Weißdruck am PC um und bringe sie zu Papier oder Karton. Lege dazu alle Flächen, die weiß werden sollen, schwarz an und drucke sie aus.

Die Ergebnisse sind beeindruckend und je nach Untergrund besonders edel. Schwarzes Papier oder bunte Blätter eignen sich hervorragend für eine Gestaltung, aber auch transparente oder farbige Folien können bedruckt werden. Hinzu kommt eine besondere Haptik: Schrift und Symbole sind fühlbar.

Einsatzmöglichkeiten von White Tonern zum Weiß drucken

Weiß zu drucken, ist mit den flexiblen White Tonern von Ghost nicht nur auf Papier, Pappe und Karton möglich, sondern dank Tonertransfer auch auf vielen anderen Materialien. Mittels Zwei-Blatt-Systemen mit A-Folie und B-Papier kannst Du beispielweise T-Shirts, Taschen, Hoodies und weitere Textilien gestalten. Darüber hinaus lassen sich Werbeartikel und Alltagsgegenstände kreativ verschönern.

Vielfältige Materialien mit Tonertransfer farbig oder weiß drucken:

  • Polyester, Baumwolle, weitere Textilien
  • Jeansstoff, Filz, Leder
  • Keramik, Glas, Holz
  • Polypropylen, weiteres Plastik, Modellbau-Materialien

Achte bei der Übertragung von Motiven mit Tonertransfer darauf, die Objekte am PC spiegelverkehrt anzulegen und im ersten Schritt auf Transferfolie zu drucken. Anschließend wird die A-Folie mit B-Papier in einer Transferpresse heiß verpresst, sodass das Klebematerial an den Tonerfarben haften bleibt. Ein Vorteil hierbei: Der Klebstoff haftet nur an den gewünschten Stellen. Dadurch erübrigen sich lästige Arbeitsschritte wie das Entgittern.

man printing cap

Verschneide die Folie bei Bedarf an den Rändern. Positioniere das Motiv auf dem Kleidungsstück oder einem anderen Produkt. Bringe den weißen Schriftzug oder das Muster samt Farben erneut unter Hitze und Druck auf. Nach dem Abkühlen ziehst Du die Folie langsam ab. Für ein spezielles Finish in matt oder glossy wird das Motiv mit einer entsprechenden Transferfolie bedeckt und noch einmal kurz unter die Presse gelegt.

In Weiß drucken ist jetzt zu einer gängigen Option beim Gestalten verschiedenster Objekte geworden und lässt sich mit Drucker, Presse und zugehörigen Transfermedien bewerkstelligen. Es lohnt sich, ein wenig zu probieren und Dich von Deiner Kreativität leiten zu lassen. Alle nützlichen Hilfsmittel und Papiere findest Du im Ghost-Sortiment.


Jetzt passendes Weißdruck Bundle bestellen

Bist du bereit, zu Hause weiß zu drucken?

Entdecke die Weißtoner-Drucker von Ghost.

Bildnachweise:
Andrey Popov – stock.adobe.com

Ghost Newsletter

Unser Newsletter enthält alles Wissenswerte über den Druck mit Weißtoner, Sublimationstoner, Neon-Toner und Tonerübertragung, sowie Neuigkeiten und Angebote. Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Keine Datenübertragung an Dritte. Du kannst dich jederzeit abmelden. Unsere Datenschutzrichtlinien findest du hier.

Warenkorb

Spare 5%

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte noch heute einen exklusiven Rabatt von 5%!

Nach oben scrollen