Ghost Logotype
Suche schließenb

Transfermaterial für verschiedene Druckverfahren

Der Druck von Vorlagen für Tonertransfer, Sublimationsdruck und weitere Übertragungen mithilfe einer Transferpresse erfordert unterschiedliche Transfermaterialien. Abgesehen von Tonern oder Tintenpatronen sind dies vor allem Blätter und Folien mit spezifischen Eigenschaften.

Die Materialien erlauben schwarze und weiße Drucke, farbige Drucke und ein individuelles Dekor wie Metallicfarben oder ein mattes bzw. glänzendes Finish. Abhängig vom Vorhaben benötigst Du entweder Spezialpapier, spezielle Folien oder handelsübliches Kopierpapier. Beispielsweise nutzt das Zwei-Blatt-System eine A-Folie (A-Foil) und ein B-Papier (B-Paper), um ein sehr gutes Ergebnis beim Transferieren von Bildern und Motiven auf Wunschuntergründe zu erreichen.

Transfermaterial für Tonertransfer

Transferfolien werden je nach Art und Zweck mit einem Tintenstrahldrucker oder mit Laserdrucker bedruckt. Wir empfehlen letztere Variante, da Toner günstige Konditionen bieten. Außerdem hast Du mit Ghost White Tonern zusätzliche Optionen, die bei Tintenstrahldruckern nicht realisierbar sind.

Drucke Deine Wunschmotive auf Transferfolien und übertrage sie auf ein Textil. Dafür bieten wir Dir verschiedene Folien wie Laser Dark A-Foil und B-Papiere wie Laser Dark B-Paper an. Sie sind üblicherweise in A4 oder A3 zu unterschiedlichen Stückzahlen erhältlich.

Für ein ansprechendes Finish kannst Du Antihaft-Papiere als glossy oder matt mit der Transferpresse anwenden. So beeinflusst Du nicht nur den Look, sondern auch die Waschbeständigkeit positiv. Das Spezialpapier wird ähnlich wie Backpapier eingesetzt, wenn die Motive bei Textildrucken (Bügelbilder) lediglich aufgebügelt werden.  

Für die Übertragung auf bestimmte Oberflächen wie Keramik, Glas, Holz und sogar Metall benötigst Du sogenannte Multitransfolien. Diese sind perfekt für die Gestaltung von harten Oberflächen geeignet und als transparente Produkte oder in besonderer Ausführung wie etwa Gold Metallic erhältlich. Das erweitert Dein kreatives Spektrum um ein Vielfaches.

Transfermaterial für als Alternative zum Flexfoliendruck

Eine andere Druckvariante ist der sogenannte Flexdruck, auch Flockdruck genannt. Er bietet Motive mit weniger Farben und einer besonderen Haptik – zum Beispiel auf einem Trikot. Die langlebigen Ergebnisse sind hochwertig und äußerst beliebt, erfordern jedoch etwas mehr Aufwand. Denn Du musst die bedruckten Folien vor der Übertragung freistellen oder entgittern. Das bedeutet, alle überschüssigen Folienanteile, die nicht zum Motiv gehören, manuell zu entfernen. Dieser Schritt ist mir unseren Folien für den Laserdrucker überflüssig. Nie wieder entgittern!

Mit den Flex-Soft Folien von Ghost erhältst Du Folien in unterschiedlichen Farben, in Schwarz und Weiß sowie Metallicfarben, die selbstentgitternd (self-weeding) sind. Mit dem A4 Flex Soft (no cut) Sample Pack Premium bieten wir Dir ein vollständiges Set für viele Anwendungen, das eine Anleitung sowie B-Papier und Finish-Papier enthält. Einfacher kann Flexdruck nicht sein! Sei frei in der Gestaltung von Textilien, Karton, Filz, Keramik und Glas.

Flexfolien findest Du bei uns nicht nur in Standardfarben, Schwarz und Metallic. Die Auswahl für individuelle Lösungen ist riesig – selbst Neon-Farben kannst Du nutzen, um eine besondere Leuchtkraft zu erzielen. Nutze beispielsweise Neon-Gelb, Neon-Pink und Neon-Orange, die Du bei Ghost als A3- oder A4-Bogen bestellen kannst. Sie sind selbstverständlich ebenfalls selbstentgitternd.

Transfermaterial für Sonderfälle

Die Vielfalt an Untergründen ist beeindruckend, die sich mittlerweile auch zu Hause mit relativ wenig Aufwand gestalten lassen. Für diverse Hobbys wie Basteln, Malerei und andere kreative Prozesse kannst Du die Drucktechniken nutzen und eigene Motive übertragen. Während die Materialvielfalt variabel ist, solltest Du für ein gutes Ergebnis möglichst ebene Flächen nutzen. Gerade beim Modellbau (Autos, Schiffe, Gebäude, Eisenbahnen) ist das nicht immer möglich – doch auch dafür gibt es Mittel und Wege.

Hierfür liefert Ghost mit seinen blauen DECAL-Folien eine smarte Lösung. Detailgetreue Schriftzüge oder Maschinenmuster lassen sich auf diese Trägerfolien drucken. Die Motive schneidest Du einfach aus und legst sie kurz in Wasser. Jetzt lassen sich die Folien vom blauen Trägerpapier lösen und können an die Wunschposition auf dem Modell aufgebracht werden. Nach dem Trocknen sind die Folien kaum oder gar nicht mehr sichtbar, aber das Logo, Motiv oder Bild ziert Dein Modell.

Außerdem bietet Ghost dir mit dem Laser Tattoo Paper eine einfach Lösung zur Erstellung temporärer Tattoos. Diese lassen sich auf der Haut aber auch auf vielen anderen Untergründen aufbringen. Laser Tattoo Paper lässt sich problemlos von der Haut entfernen und ist ideal für Parties, Events, Kinder und Tattoofans.


Bildnachweise:
macondos – stock.adobe.com
stockphoto-graf – stock.adobe.com

Top

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und den Zugriff auf unsere Website zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Partnern in den Bereichen soziale Medien, Weberei und Analytik. Unsere Partner können diese Informationen mit anderen Informationen kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie auf "Cookies zulassen" klicken und diese Website weiterhin nutzen.

Cookies akzeptieren Cookies ablehnen Datenschutzerklärung
FAQ / Help Center