Ghost Logotype
Suche schließenb

Das Forever Laser Dark B-Papier

Transferdruck mit einem sogenannten Zwei-Blatt-System gestaltet sich relativ einfach und zügig, vor allem jedoch bestechen die Ergebnisse, die mit A-Foil und B-Paper erzielt werden.  Ein wichtiger Bestandteil ist das B-Papier, welches hier in Form des innovativen Forever Laser Dark Papiers zum Einsatz kommt und für Weißabdeckung sorgt.

Im Vergleich zu anderen Verfahren entfallen hierbei Entgittern und Zurechtschneiden. Die Anwendbarkeit auf unterschiedlichsten Untergründen spricht für sich. Diese ist anderen Druckverfahren deutlich überlegen. Wir stellen im Folgenden Eigenschaften, Anwendungsbeispiele und vor allem das Verfahren samt notwendiger A-Foil und einer geeigneten Transferpresse vor. Für den Druck der Vorlagen kommen Laserdrucker von HP infrage, die mit Tonern bestückt werden.

Wofür ist das B-Paper geeignet?

Mit B-Papier Forever Laser Dark allein ist die Übertragung nicht möglich, aber das gesamte Verfahren erlaubt die Veredelung von zahlreichen Materialien unterschiedlicher Beschaffenheit. Besonders beliebt sind dabei Textilien – von Baumwolle über Mischgewebe bis hin zu Polyester oder Nylon. Klassische Kleidungsstücke sind (Kapuzen-)Pullover, T-Shirts, aber auch Caps und viele Dinge mehr.

Im Werbekontext bei der Erstellung von individuellen Werbemitteln oder für kreative, gestalterische Arbeiten mit der Drucktechnik können Papier, , glatte Holzoberflächen, Filz und weitere Rohstoffe dienen. Die Möglichkeiten sind vielfältig und abhängig von der jeweiligen Arbeit ist eine Übertragung Deines Wunschmotivs mittels Transferpresse bei niedrigen Temperaturen (LowTemp) in wenigen Arbeitsschritten möglich.

Mit dem Verbinden von A- und B-Papier werden neben einer Weißabdeckung für besonders hochwertige, farbechte Ergebnisse auch weitere Veredelungen möglich. Dazu gehört zum Beispiel die Auswahl einer Metallic-Gestaltung oder die freie Auswahl eines matten oder glossy Finish. Bei bisherigen Verfahren waren solche Verfeinerungen entweder überhaupt nicht oder nur eingeschränkt bei größeren Abschnitten eines Motivs möglich. Mit Forever Laser Dark sind auch detailreiche Bilder oder Schriftzüge keine Schwierigkeit.

Wie funktioniert das Drucken mit Forever Laser Dark A-Foil und B-Paper?

Ganz am Anfang der Arbeit steht der Druck Deines Schriftzuges, Logos, Musters etc. in gewünschter Farbwahl auf eine A-Folie. Diese bieten wir in unserm breiten Sortiment in etlichen Varianten an. Die gängigen Größen für A-Folien sowie auch das B-Papier Forever Laser Dark sind A3 und A4. Das Motiv wird zweimal übertragen, erst gedruckt und dann mit dem B-Papier verpresst, bevor es auf den letztlichen Untergrund gelangt. Daher wird das Motiv spiegelverkehrt gedruckt.

Der Druck erfasst wirklich nur die Stellen, die zu Deinem Motiv gehören. Diese sind farbig oder dank unserer Ghost White Toner weiß. Das mit Laserdrucker gedruckte Ergebnis auf A-Foil wird nun mit dem B-Paper Forever Laser Dark in der erwähnten 2-Blatt-Methode zusammengepresst und übertragen. Dazu sollte die Transferpresse vorgeheizt werden. Die Übertragungstemperaturen sind mit 150 bis 170 Grad Celsius relativ gering. Sei dennoch vorsichtig bei der Handhabung, vor allem wenn Du das Papier vorsichtig und sauber platzierst. Nun wird auf die A-Folie das Forever Laser Dark B-Papier aufgelegt.

Ein kleiner Tipp für eine noch einfachere Handhabung: Du kannst an einer Ecke, die das Motiv nicht betrifft, ein Stück Papier zwischen die beiden Medien geben, um im Folgeschritt einen Ansatzpunkt zum Trennen zu haben. Doch vorher werden die aufeinander gelegten Papiere ca. eineinhalb Minuten lang bei mindestens 160 Grad Celsius und zwei bis drei Bar Druck heiß verpresst. Dabei wird durch Druck und Hitze der Klebstoff auf dem B-Papier aktiviert. Dieser verbindet sich nun dauerhaft mit dem Druckbild. Dort wo kein Druck ist wird der Klebstoff auch nicht aktiviert. So wird später nur das gedruckte Design übertragen. Das B-Papier konnte nun seine positiven Eigenschaften zur Geltung bringen, die Farbechtheit verstärken und später Pflegeleichtigkeit sowie Haptik des fertigen T-Shirts verbessern.

 Nun werden A-Foile und B-Papier in einer gleichmäßigen Bewegung getrennt, noch während das Material heiß ist. Der erste Schritt ist erfolgt und das bearbeitete Motiv der A-Folie kann noch vor der letztlichen Übertragung an den Rändern zurechtgeschnitten werden. Das Wunschträgerobjekt wird in die Presse gelegt und darauf kommt das Motiv der A-Foil. Als schützende Abdeckung wird außerdem noch ein mattes Abdeckpapier verwendet und der Druck geht los.

Die Übertragung auf den Stoff erfolgt bei gleicher Temperatur und gleichem Druck wie oben beschrieben, allerdings reichen hier 30 bis 40 Sekunden in der Regel aus, um das Bild wunschgemäß zu übertragen und dauerhaft auf dem T-Shirt aufzubringen. Nimm das T-Shirt oder den Pullover samt Folie aus der Presse und lasse beides abkühlen. Erst dann legst Du Dir das Shirt zurecht und entfernst vorsichtig, in gleichmäßiger, langsamer und abrollender Bewegung die Folie.

Zum Vorschein kommt ein dank Forever Laser Dark und Ghost White Toner kräftig leuchtendes Farbmotiv. Farbübergänge und Details sind in exzellentem Zustand und das Finish folgt erst noch. Du hast, wie bereits oben erwähnt, die Wahl zwischen einem matten oder glänzenden (glossy) Finish. Dieses erreichst Du durch erneutes 30-sekündiges Pressen mit einem entsprechenden Finish-Papier für ein perfektes Ergebnis.

Welche besonderen Eigenschaften des Verfahrens ergeben sich?

Das Verfahren selbst hat den Vorteil, dass es bei sehr niedrigen Temperaturen meist um 150 Grad Celsius funktioniert. Die Übertragung auf das Textil kann sogar bei Temperaturen mit 100 Grad C erflogen. So ist eine Vielzahl auch von empfindlichen Materialien wie z.B. Seide möglich. Die Geschwindigkeit und der Aufwand ohne Entgittern oder Schneiden sind wesentlich geringer als bei anderen Methoden und die Kosten mit einem Laserdrucker und unseren Materialien überschaubar. Insbesondere für Anwender, die häufig mit Transferpressen arbeiten, viele Einzelstücke oder kleine Auflagen produzieren, lohnt sich eine Anschaffung.

Sehr praktisch für unterschiedlichste Anwendungen und Anwender ist die Materialvielfalt, bei der dieses Verfahren angewendet werden kann. Letztlich punkten vor allem die satten, farbechten Ergebnisse. Durch die Übertragung und Weißabdeckung mit Forever Laser Dark kommen alle Farben hervorragend zur Geltung und Veredelungen vielfältigster Natur sind ebenfalls möglich.

Die Ergebnisse bei Textilien weisen zudem eine hohe Waschbeständigkeit auf, bei gleichzeitig weichem Griff und somit äußerst angenehmer Haptik. Die Motive und Bilder bleiben in Gänze lange erhalten und die Farben kräftig. Eine Reinigung in der Waschmaschine sollte bei maximal 30 Grad ohne Behandlung im Wäschetrockner erfolgen. Sichern Sie sich noch heute einen Vorrat an B-Papier Forever Laser Dark aus unserem Angebot.

Top

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und den Zugriff auf unsere Website zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Partnern in den Bereichen soziale Medien, Weberei und Analytik. Unsere Partner können diese Informationen mit anderen Informationen kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie auf "Cookies zulassen" klicken und diese Website weiterhin nutzen.

Cookies akzeptieren Cookies ablehnen Datenschutzerklärung
FAQ / Help Center